Vernetzt-Konferenz

Kennen Sie Bibelgrafix? Auf der Vernetzt Konferenz lernten wir von Claudia und Ruedi Kündig eine tolle Methode, wie man Kindern und Erwachsenen das Wort Gottes anschaulich näher bringen kann. Während Ruedi die Geschichten erzählte, malte Claudia die passenden Bilder dazu. 2 Dinge brachten mich besonders zum Staunen. Zum einen, wie schnell Claudia malte. Der Trick ist neben viel Übung, dass Claudia alle Zeichnungen ganz leicht mit Bleistift vorgezeichnet hatte. Die zweite Sache, die mich erstaunte, waren Ruedis Geschichten. Hätte er es uns nicht gesagt, dann wäre es uns wahrscheinlich nicht bewusst geworden. Für all die Geschichten benutzte er nur Bibeltexte. Jedoch benutzte er manchmal ein und denselben Vers aus unterschiedlichen Bibelübersetzungen.

Super war auch Ruedis Impuls zum Bibellesen mit Kindern. Was Ruedi und Claudia dabei erlebten, motiviert selber mit einer Gruppe zu starten.

Beim Essen und in den Pausen geschah, was mit der „Vernetzt“ bezweckt werden soll: Wir vernetzten uns.

Ein besonderes Lob gilt den Veranstaltern. Trotz der krankheitsbedingten Absage der Hauptreferentin war es eine bereichernde und gelungene Konferenz. Der Termin für die nächste Konferenz steht schon fest: 24.-26.1.2025. Es lohnt sich!

(Arie Pointner)

 

 

 Wir suchen neue Mitarbeiter: 

KINDER- UND JUGENDMISSIONAR/IN GESUCHT!

 

Du hast Interesse und denkst, Gott beruft dich für den Dienst mit Kindern?
Melde dich mit deiner Bewerbung bei Arie Pointner: office@neues-leben.at

 

Theologie auf neue Weise studieren!

Mit dem TSR im globalen Kairos-Projekt zum anerkannten Bachelor, Master oder Doktor: Innovativ. Flexibel. Persönlich.
Neue Zeiten, neue Möglichkeiten!
Wir bieten dir ein ortsunabhängiges, personalisiertes und anerkanntes Studium im internationalen Kairos-Projekt

Du möchtest Jesus im Studium nachfolgen? Du möchtest deine Kompetenzen und deine Persönlichkeit weiterentwickeln? Du möchtest einen anerkannten Hochschulabschluss? Du suchst nach einem maßgeschneiderten Studium, das zu dir passt? Und du möchtest flexibel in deinem Kontext studieren, begleitet von einem kompetenten Mentorenteam? Dann bist du hier richtig!

Das Studium ist auf deine persönliche Berufung ausgerichtet und in deinem Leben verankert. Es integriert neueste Lernmethoden und bietet dir die innovative Möglichkeit einer kompetenzorientierten theologischen Ausbildung. Du studierst hybrid, mit einem auf deinen Kontext zugeschnittenen Lehrplan.

Das Theologische Seminar Rheinland ist dabei offizieller Kooperationspartner der Kairos University in Europa. Diese Universität ist aus der länderübergreifenden Kooperation von verschiedenen Theologischen Hochschulen und Instituten entstanden, um theologische Bildung neu zu denken. Die Abschlüsse werden direkt von der Kairos University vergeben. Wir als TSR beraten dich in allen relevanten Fragen und unsere Dozenten begleiten dich als akademische Mentoren durch dein komplettes Studium!

Erfahren sie mehr unter: www.tsr.de

 

 

HELFER/INNEN GESUCHT!

Unser Team setzt sich vollzeitig für unsere Mission und Vision ein, ob durch unsere Ferienlager, Unterstützung von Jungschar- und Jugendgruppen oder Schulung und Coaching. Um diese Kernaufgaben aber tun zu können, gibt es einen ganzen Haufen unterstützender Tätigkeiten, die uns eine Menge Zeit und Kraft kosten.

Bist Du bereit, uns durch Deine ehrenamtliche Unterstützung für unsere Kernaufgaben freizusetzen?

Hier brauchen wir Hilfe (nimm bei Interesse Kontakt mit uns auf!):

Versände
- Umschläge etikettieren und Publikationen eintüten
- 8x im Jahr, Aufwand ½ - 1 Tag
- Stille Zeit-Heft „#impuls“: jeweils Ende März / Juni / Sept. / Dez.
- Magazin Neues Leben + NLÖ-Newsletter: jeweils Anfang März / Juni / Sept. / Dez.

Büros und Sanitäre Anlagen putzen
- Aufwand ca. 2 Std. pro Woche (flexibel)

- Büroräume / WC jede Woche,
- Alternativ könnte jemand auch eine „Putzfrau-Patenschaft“ übernehmen und uns das nötige Geld für eine Putzfrau spenden!

NLÖ-Standbetreuung bei christlichen Events
(Teilnahme am Event mit dem Ziel, NLÖ und unser Angebot bei den TeilnehmerInnen bekannt zu machen)